Vorausbestimmung Kaufpreis im VKR-Vertrag?

Für den bei Eintritt des Vorkaufsfalls massgebenden Kaufpreis des Vorkaufsgegenstandes gelten folgende Regeln:

Keine Abrede

  • =   nicht limitiertes Vorkaufsrecht
  • =   sog. „zu Preis und Bedingungen eines Dritten“
  • Es gelten Preis und Bedingungen, die der Vorkaufsverpflichtete mit dem Dritten im dortigen Rechtsgeschäft vereinbart

Abrede im Vorkaufsrechtsvertrag

  • =   limitiertes Vorkaufsrecht
  • Preis und Bedingungen, die anstelle der Konditionen des Vertrags zwischen Vorkaufsverpflichtetem und Dritten treten

Drucken / Weiterempfehlen: